Mitglieder online:

SG Weh-Su-Var – TSV Hassel/Eystrup (0:3)

In Hassel kam es nun zum Rückspiel des ungeschlagenen Tabellenführers mit dem Tabellenzweiten aus Sulingen. Zur Verfügung standen Tammo Schulze, Jannik Reinke, Ralf Kronenberg, Florian Nitsch, Fabian Reinke, Kai Dove, Max Schulze, Julian Reimann, Jannick Kolloge als Spieler und Frank Witte als Spielertrainer. Leider musste Eduard Weimer, aufgrund beruflicher Verpflichtung, kurzfristig absagen.

Mit Fabian Reinke und Ralf Kronenberg auf Außen, Jannik Reinke und Julian Reimann auf den Mittelpositionen, sowie Kai Dove und Max Schulze als Stellspieler ging es in den ersten Satz. Die Gastgeber machten unmittelbar enormen Druck mit ihren riskanten Aufschlägen. Der erste Side Out gelang nach der Auszeit (0:3). Doch auf unserer Seite zeigte sich, dass das eigene Service an diesem Tage allzu oft gar nicht erst das gegnerische Spielfeld traf oder im Netz landete. Folgerichtig stand es schnell, ohne nennenswerte Gegenwehr 2:13, die anschließende Auszeit (3:15) und der Spielerwechsel zeigte kaum Wirkung. So war das 12:25 nur konsequent und ernüchternd.

Im zweiten Durchgang kamen Florian Nitsch und Jannick Kolloge neu in die Startaufstellung, um die Annahme zu stabilisieren und neue Impulse im Angriff zu setzen. Doch erneut erwischte die SG einen „gebrauchten“ Start. Im K1-Komplex hatten die Sulestädter fortwährend Probleme die Annahme in ausreichender Höhe zu den Stellern zu schieben. Der Spielaufbau funktionierte somit zu selten, es wurde mit zu wenig Selbstvertrauen im Angriff agiert und hieraus resultierend schafften es die Gäste auch nicht in einen Flow bzw. Rhythmus zu kommen. Etwas positiver, aber dennoch chancenlos, ging auch dieser Abschnitt mit 25:15 an die Hausherren.

Tammo Schulze kam als Zuspieler, Max Schulze wechselte in den Außenangriff und Julian Reimann war wieder auf dem Feld. Doch auch diese Veränderungen brachten kaum positive Effekte. Der stark aufspielende Tabellenführer ließ sich nicht irritieren, war fokussiert und konzentriert. Wieder war man genötigt früh eine Auszeit zu nehmen (0:4), erst beim 1:7 war die Serie beendet. Des Weiteren zeigte sich deutlich, das neben der hohen Eigenfehlerquote (Aufschläge, Annahme, Aufbau der „Dankebälle“) kein Zugriff im Blockspiel stattfand. Mit 25:13 machte der TSV Hassel-Eystrup mit einer starken Leistung in nur 52 Minuten den Sack zu und befindet sich verdientermaßen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Glückwunsch zum Aufstieg und viel Erfolg in der Landesliga.

Jeder Euro zählt!

Die Unterstützung wird für die Anschaffung von Bällen und Trainingsutensilien verwendet. Vielen Dank!

Betrag
 EUR

Instagram Herren

Facebook Herren

Weblinks

                     FIVB 
                     CEV
                     DVV
                     NWVV
                     Region DNS

 

Spielgemeinschaft

          SV Falke Wehrbleck
         TSV Varrel
          TuS Sulingen

 

Besucher

32712
Heute: 6
Gestern: 19
Diese Woche: 46
Letzte Woche: 80
Dieser Monat: 188

Termine

Kalender

<<  <  Juni 2024  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Nächste buchbare Veranstaltung

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Nächste Ereignisse

Vereinsinternes Beachturnier 2024

10.08.2024 - 12:00 Uhr

Sponsoren

Zufallsbilder

internes beachturnier 2023 bild 20
internes beachturnier 2023 bild 20